GSX-R 1000 K7 Bremse + Powercommander

Diskutiere GSX-R 1000 K7 Bremse + Powercommander im Technik Allgemein Forum im Bereich Technik; Mahlzeit, habe schon viel hier im Forum nachgelesen, jedoch noch keine richtige Lösung gefunden... Habe bei meiner Vorderradbremse einen sehr...
K

k7riderr

Pocketbiker
Themenstarter
Dabei seit
08.09.2023
Beiträge
3
Mahlzeit,

habe schon viel hier im Forum nachgelesen, jedoch noch keine richtige Lösung gefunden...
Habe bei meiner Vorderradbremse einen sehr weiten Hebelweg bis der Druckpunkt ansetzt. Ist dies bei dieser Bremspumpe normal? Bremse wurde mehrfach entlüftet. - Stahlflex ist montiert, neue Scheiben sowie Sinter-Beläge...

Zur Frage 2:
Lohnt sich der Einbau eines Powercommanders? Auch schon viel drüber informiert - manche sagen Unterschied wie Tag und Nacht, andere sagen kaum was zu spüren ....

Vielen Dank im Voraus :kreis:
 
TLRV9

TLRV9

Gixxer
Dabei seit
09.09.2019
Beiträge
206
Motorrad
-
Hallo.

1) Die Frage ist, welche Bremspumpe hast du montiert, wieweit ist der Verschleiss von Belag und Scheibe und jetzt kommt's, wie viel Schlag haben deine Bremsscheiben?

2) welchen PC willst du verbauen? Was ist ggf an der Hardware geändert und was ist dein primäres Ziel?

VG
 
K

k7riderr

Pocketbiker
Themenstarter
Dabei seit
08.09.2023
Beiträge
3
1) Scheiben + Beläge ca. 1500km, originale Nissin Pumpe. Schlag dürften keine der beiden Scheiben haben, wüsste zumindest nicht warum:wallbash: hatte das bei den originalen Scheiben auch …

2) Den Powercommander 5 oder 6. Einfach mehr Leistung - habe gestern mit einem kilo k7 Besitzer gesprochen, dieser meinte, er habe mit anderem Luftfilter + Akra SlipOn 4in1 mit Serien Krümmer und stillgelegter Abgasklappe 200ps Radleistung.
Kann ich mir schwer vorstellen, deshalb würde ich gerne mal eure Erfahrungen zum Thema PC hören…

Grüßepopcorn
 
Racing snail

Racing snail

Megagixxer
Dabei seit
18.09.2021
Beiträge
3.214
Also, die stillgelegte Abgasklappe bringt keine Mehrleistung, das geht technisch gar nicht.
Luftfilter, sagt man, etwa 1 PS.
Der Akra ohne DB Eater könnte inclusive einer Neuabstimmung und Optimierung könnte etwa 5 PS bringen.
Ein Powercommander kann etwas bringen, aber nicht viel.
Alles zusammen vielleicht 5 bis 7 PS.
Im Fahrbetrieb auf der Straße kein bemerkbarer Unterschied.
Die Abgasklappe wirkt nur im zweiten und dritten Gang, bei etwa 50KmH leicht hemmend.

Zumeist ist eine Leitung vorne zwischen den zwei Bremssätteln verlegt, welche diese verbindet.
Die ist nicht so einfach zu entlüften, da sich gerne Blasen oben sammeln.
Entlüften mit einer Blasenspritze oder Saugpumpe entfernt diese Restluft.
Bei meiner K4 sind Stahlflex verbaut, TRW Scheiben und Beläge, da ist alles knackig.

Bremsscheiben können sich durch starke Überbeanspruchung durch Überhitzung, ähnlich einer Tellerfeder, verbiegen.
Das sieht man aber sehr einfach, da sie sich sichtbar zurückbiegen, wenn man dann am Bremshebel zieht.
 
Zuletzt bearbeitet:
XORTE_DERSIM

XORTE_DERSIM

Racegixxer
Dabei seit
23.01.2016
Beiträge
1.054
Ort
Sindelfingen
Motorrad
GSXR 1000 K7
Ich hab an meiner 1000 K7 vorne und hinten brembo Scheiben und Belege , auch stahlflex. Die originale Bremspumpe, für den Straßenbetrieb vollkommen ausreichend. Bin auch sehr flott unterwegs und hatte bisher keinen wandernden Bremspunkt ( außer auf dem HHR ab und zu aber da ist es zu erwarten wenn sie hart rangenkommen wird ) . Zum Powercommander gekommen, da habe ich meine Ecu flashen lassen. Drosseln raus , Auspuffklappe im Leergang zu , bei eingelegtem Gang komplett offen usw. gibt ja eine Menge was man da programmieren kann. Habe sie auf dem Prüfstand abstimmen lassen mit nem kompletten Yoshi Paket ( Kabelbaum , Ecu , Nockenwelle , Kolben usw ) . Kurzhub Gasgriff und ein Zahn weniger vorne . Die Leistung bekommst sowieso nicht ausgefahren auf der Landstraße aber haben und nicht brauchen ist auch gut :) Hat Power ohne Ende. Anfangs hatte ich nur ein Zahn vorne weniger und dass allein war schon ein Hammer Unterschied.
 
Racing snail

Racing snail

Megagixxer
Dabei seit
18.09.2021
Beiträge
3.214
Ein Zahn vorne weniger bringt am meisten.
Man muss halt dann den Schwingenschutz etwas im Auge behalten, da er mehr belastet wird.

Leistung mehr, geht halt über die Nockenwellen.
Die Charakteristik unten rum leidet dann aber schnell erheblich, wenn die Wellen zu scharf werden.

Steigt die Leistung dann tatsächlich, sollte regelmäßig eine Komplett Revision der Motors erfolgen, was sehr teuer und aufwändig ist.

Bei Werksmaschinen, liegen diese Intervalle bei so 4000km, wobei dann schon meist Ventile und Lagerschalen getauscht werden müssen.
 
TLRV9

TLRV9

Gixxer
Dabei seit
09.09.2019
Beiträge
206
Motorrad
-
Zahn vorne hatte ich auch - 16er geht bei K1-L2 def. besser.

Hatte Katersatz, PC5 mit Autotune, dazu Frischluftgedöns am Zylinderkopf abklemmen, verfälscht die AFR Werte.

Kannst gern noch das gearfree verbauen.

Das was xorte schrieb ist sehr gut.

Bremspumpe war glaube Rückrufgeschichte. Mit grösserer Pumpe hast Ruhe und mehr knack.

Mit ordentlicher Abgasanlage kommst du auf die 200 (aber nicht am Rad). Da musst du zu LKM oder dir die NW von Yoshi oder Kent oder Kanzinger holen. Keine Angst, die Ventilfedern oder führungen stecken das locker 20k km weg.

PS: andere Sättel wären noch ne Option
 
Racing snail

Racing snail

Megagixxer
Dabei seit
18.09.2021
Beiträge
3.214
Bei der Bremspumpe wurde wohl eine stärkere Feder eingesetzt, soweit ich weiß.
Mit dem Druckpunkt hat das nichts zu tun.
Es hat auch meines Wissens nach dem Rückruf niemand einen Unterschied bemerkt und es wurde auch von Suzuki nichts dazu verlautet.
Es dürfte vermutlich darum gegangen sein, das der Bremskolben auch sicher zurückgeht, wenn Schmutz unter die Dichtmanschette kommt.

Zum tunen lassen !
Ein Rollenprüfstand Lauf wenn ich dabei bin vorher, einer nachher, Papier ist geduldig :rolleyes:

Stärkere Ventilfedern sind nicht das Problem, sie funktionieren nicht anders als schwächere.
Durch die Tassenstößel kommt es auch nicht zu einer stärkeren Belastung der Ventilführungen.
 
TLRV9

TLRV9

Gixxer
Dabei seit
09.09.2019
Beiträge
206
Motorrad
-
Heute ein Däne am Kyffhäuser mit einer K8.
Rcs19Pumpe und Honda SC 59 Sättel.
Doppelleitung vorn und Dot5.1
-
Kumpel berichtete: An einem Floater der linken Bremsscheibe hat sich die U-Spannscheibe verabschiedet. Hatte dann gelegentlich grösseren Leerweg. Kein Schlag in der Scheibe. Nur beim Dagegen Klopfen das leichte Rasseln gehört.

Hexenwerk. Vielleicht bei dir das gleiche Problem.
 
K

k7riderr

Pocketbiker
Themenstarter
Dabei seit
08.09.2023
Beiträge
3
Vielen Dank für eure Antworten!

Denke werde jetzt zu Saisonende eine RCS-19 oder eine Magura Pumpe installieren.
Kann mir nicht vorstellen das nur die 5.1er was bringen wird.

Schaue mal ob ich seine K7 im Vergleich zu meiner mal fahre, um den Unterschied mit PC zu merken …

:kiffer:

Grüße
 
Racing snail

Racing snail

Megagixxer
Dabei seit
18.09.2021
Beiträge
3.214
Pass mal auf, ob deine nicht vielleicht schneller ist.
Man kann den Kindern alles erzählen, mach nur den Auspuff lauter, dann fühlen sie sich schon schneller..
Das Geschäft ganzer Industrien basiert zu einem Großteil auf infantilen Spinnern.

Durch das DOT 5.1 merkst du fahrtechnisch keinen Unterschied.
Eine Doppelleitung vorne, macht das entlüften extrem einfach, jedoch erhöht sich, was jeder Feinschisser und Schwurbelschrauber wissen sollte, dadurch auch die Leitungslänge.

Sehr angenehm sind die Stahlbus Entlüftungsschrauben, da geht alles viel einfacher.
Jedoch sollte man vorne bei der original Bremsleitung immer mit einer Pumpe oder einer Blasenspritze entlüften.
So kann ich dir z.B. vorne durchaus in 5 Minuten die Bremse komplett mit einer Blasenspritze entlüften, ohne gepumpe und geschraube.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mortex

Mortex

Kleingixxer
Dabei seit
26.04.2020
Beiträge
85
Ort
Plauen
Motorrad
GSXR 600 k7, MZ TS
Vielleicht noch eine kurze Bemerkung zum Bremspumpenproblem. Bei manchen Nachbau-Hebeln wurde nicht richtig auf die Maße geachtet. Bedeutet, dass der Hebel zuviel Leerhub hat, bevor er den Kolben der Bremspumpe in Bewegung setzt. Ich habe dem entgegengewirkt, indem ich einfach einen 1mm Blechstreifen unter den Anschlag (der auch Bremslichtschalter regelt) geklebt hab. Dadurch hat man im Prinzip direkt nach der kleinsten Zugbewegung schon den Druckpunkt erreicht, kann aber trotzdem noch die Weitenverstellung des Hebels nutzen.
 
TLRV9

TLRV9

Gixxer
Dabei seit
09.09.2019
Beiträge
206
Motorrad
-
Da hast du Recht, aber wenn er Nachrüstgedöns verbaut hätte, dann hätte er es doch gepostet.

So hoffe ich...

Mit darunterkleben wäre ich vorsichtig. Das kann mal böse ins Auge gehen. Entweder bei der Rennleitung oder viel schlimmer, bei einer Bremsung. Ich weiß, es hält schon 100Jahre und 1000 Bremsungen. Aber wie sieht's mit der 1000und1 aus? An den Bremsen keine Murksereien. Chinagedöns erst recht nicht.

-

Bremse befüllen mache ich immer von unten mit Spritze und dann eine Nacht mit Spanngurt den Hebel gezogen halten. Nie Probleme mit Luft im System -auch mit der K7/8 Kupplungshydraulik- gehabt.

Klar bringt die 5er allein nix an der Bremse aber wenn 20Jahre alte Leitungen endlich durch Stahlflex getauscht, die Bremszangen und Geberkolben eine Wartung erhalten hat, dann kann gleich hochwertige Hydraulikflüssigkeit eingefüllt werden 😉
 
Racing snail

Racing snail

Megagixxer
Dabei seit
18.09.2021
Beiträge
3.214
DOT 5.1 kann als aggressiver als DOT 4 angesehen werden.
Es kann möglicherweise nicht für Bremssysteme geeignet sein, die ursprünglich für DOT 4 ausgelegt waren.
Man sollte das einfüllen was der Hersteller vorgibt !
 
Zuletzt bearbeitet:
Binks

Binks

Supergixxer
Dabei seit
13.01.2018
Beiträge
680
Ort
Neuss
Motorrad
Hayabusa 99 + 01
Du kannst DOT 5.1 (nicht mit 5 verwechseln) nehmen, man kann sogar DOT 4 und DOT 5.1 mischen.
Unterschied von 4 und 5.1 ist dass der Siedepunkt bei 5.1 um 20°C höher ist also bei ca 260°C.
 
Racing snail

Racing snail

Megagixxer
Dabei seit
18.09.2021
Beiträge
3.214
Ja, weiß ich, DOT 4 hat 230 Grad, DOT 5.1 260, DOT 5.0 260
DOT 5.1 ist mischbar mit den älteren, aber etwas aggressiver gegenüber den Dichtringen.
Daher wird empfohlen der Hersteller Vorgabe zu folgen um eventuelle Probleme zu vermeiden.

DOT 5.0 ist Silikonöl, Harley benutzt es und das US Militär, da es nicht gewechselt werden muss.
Militärfahrzeuge stehen oft sehr lange, auch in widriger Umgebung und müssen sofort einsatzbereit sein, daher DOT 5.0.
Es kann aber kein Wasser aufnehmen, weshalb alles absolut dicht sein muss, wegen Korrosion und Dampfblasenbildung.
Diese Bremsanlagen sind auch so konstruiert, das sich eindringendes Wasser an einer Stelle, welche nicht den Siedepunkt erreicht sammeln kann.

Prinzipiell kann man auch DOT 5.0 nutzen, dann muss aber vorher alles restlos raus.
DOT 5.0 hat eine optimale Schmierwirkung und greift nichts an, weder Gummi noch Metall.
 
TLRV9

TLRV9

Gixxer
Dabei seit
09.09.2019
Beiträge
206
Motorrad
-
@Binks
Hatte die 4er Dot als Race und advance und wie sie alle heißen in der TL. Die ist schwer, sehr schwer und trotz 320er Scheiben und 6 Kolben-Anlage war die gepimpte 4er bei zügiger Fahrt nach 3 Monaten +- wieder normale Dot4 gefühlt.

Daher und weil wie du schreibst die 5.1er mit 4 mischbar, nur noch 5.1er. Selbst in der alten K1/2.

Und hier geht's in meinen Augen ums Modifizieren oder täusche ich mich?

Es soll ja Leute geben, die eine 1000er ausnutzen und nicht nur für die Show-Eisdielen-Ausfahrt...
-
Wenn der Kat raus ist (natürlich nur auf der Renne, falls Kleber oder Gretaner mitlesen 🙄) und der der AFRvWert passt, dann wirst definitv den Unterschied zu deiner Serienmäßigen spüren 😉
 
Thema:

GSX-R 1000 K7 Bremse + Powercommander

GSX-R 1000 K7 Bremse + Powercommander - Ähnliche Themen

  • Maße Bremsleitung Yamaha Sättel für GSX-R 1000 k5/6

    Maße Bremsleitung Yamaha Sättel für GSX-R 1000 k5/6: Hallo liebe Community! Ich hoffe, dass euer Schwarmwissen mir helfen kann. Habe an meiner Kilo K5 für die Rennstrecke auf Brembo RCS 19 Pumpe...
  • Bremsumrüstung GSX-R 1000 K5

    Bremsumrüstung GSX-R 1000 K5: Hallo miteinander, ich bin derzeit an der Planung, die Bremsanalge meiner K5 etwas umzustricken. Zunächst werde ich wohl die Pumpe wechseln...
  • GSX-R 1000 K3 alternative Bremszangen

    GSX-R 1000 K3 alternative Bremszangen: Moin, da mein vorderer Bremssattel einen kleinen Riss hat möchte ich diesen gerne austauschen. Nun stellt sich die Frage... welche Bremszangen...
  • Probleme mit der K7 Bremse nach der Rückrufaktion

    Probleme mit der K7 Bremse nach der Rückrufaktion: Hallo liebe Community, ich fahre eine K7 Kilo Gixxen mit ca. 46T KM auf der Uhr. Im Februrar habe ich meine Bremspumpe tauschen lassen, leider...
  • Bremsen GSX-R 1000 K8

    Bremsen GSX-R 1000 K8: Hi, da ich die Gixxer auch ganz gerne mal auf der Rennstrecke bewege ist mir aufgefallen das die Bremsen relativ schnell in die Knie gehen, was...
  • Bremsen GSX-R 1000 K8 - Ähnliche Themen

  • Maße Bremsleitung Yamaha Sättel für GSX-R 1000 k5/6

    Maße Bremsleitung Yamaha Sättel für GSX-R 1000 k5/6: Hallo liebe Community! Ich hoffe, dass euer Schwarmwissen mir helfen kann. Habe an meiner Kilo K5 für die Rennstrecke auf Brembo RCS 19 Pumpe...
  • Bremsumrüstung GSX-R 1000 K5

    Bremsumrüstung GSX-R 1000 K5: Hallo miteinander, ich bin derzeit an der Planung, die Bremsanalge meiner K5 etwas umzustricken. Zunächst werde ich wohl die Pumpe wechseln...
  • GSX-R 1000 K3 alternative Bremszangen

    GSX-R 1000 K3 alternative Bremszangen: Moin, da mein vorderer Bremssattel einen kleinen Riss hat möchte ich diesen gerne austauschen. Nun stellt sich die Frage... welche Bremszangen...
  • Probleme mit der K7 Bremse nach der Rückrufaktion

    Probleme mit der K7 Bremse nach der Rückrufaktion: Hallo liebe Community, ich fahre eine K7 Kilo Gixxen mit ca. 46T KM auf der Uhr. Im Februrar habe ich meine Bremspumpe tauschen lassen, leider...
  • Bremsen GSX-R 1000 K8

    Bremsen GSX-R 1000 K8: Hi, da ich die Gixxer auch ganz gerne mal auf der Rennstrecke bewege ist mir aufgefallen das die Bremsen relativ schnell in die Knie gehen, was...
  • Oben