Brustprotektor Erfahrung

Diskutiere Brustprotektor Erfahrung im Hier wird NUR über Bekleidung Diskutiert Forum im Bereich Technik; Hallo, fährt von euch jemand mit brustprotektor? Ist dieser zusäztlicher Schutz sinnvoll für uns Supersportfahrer oder ist das nur etwas für...
M

markopm

Gixxer
Themenstarter
Dabei seit
08.10.2011
Beiträge
145
Ort
Wien
Motorrad
GSX-R 600 K8
Hallo,

fährt von euch jemand mit brustprotektor? Ist dieser zusäztlicher Schutz sinnvoll für uns Supersportfahrer oder ist das nur etwas für Crossfahrer usw.?

BItte um eure Erfahrungsberichte da ich mit dem gedanken spiele mir so ein Teil zu kaufen.

lg
 
Thomas91

Thomas91

Legendärergixxer
Dabei seit
03.07.2011
Beiträge
6.277
Ort
Vorarlberg
Motorrad
GSX-R750 K8
Hatte ich noch nie, aber wenn ich mein letzten unfall bedebke und auf der brust gelandet wär, würds mir heute sicher nicht mehr so gut gehen...
War aber eger eigene dummheit, NIE kettenspray und videokammera in der brusttasche mitnehmen xD

Aber stell mir so ein brustpanzer unbequem vor, ist denk ich eher für cross fahrer

Gesendet von meinem HTC Desire S mit Tapatalk
 
saet

saet

Gixxer
Dabei seit
15.08.2007
Beiträge
213
Ort
In der Nähe von Zürich
Motorrad
GSX-R 750 k7
Ein zusätzlicher Schutz kann in meinen Augen nie schaden....
In der MotoGP fahren alle mit Brustpanzer!
Ich werde mich für diese Saison auch mal nach so einem Ding umschauen.
Aber zuerst mal sehen ob ich das nach dem strengen Winter noch mit unter meine Kombi bringe :rolleyes:
 
N

Nitro Chris

Legendärergixxer
Dabei seit
25.06.2011
Beiträge
5.870
Ort
.....
Motorrad
.....
fährt von euch jemand mit brustprotektor? Ist dieser zusäztlicher Schutz sinnvoll für uns Supersportfahrer oder ist das nur etwas für Crossfahrer usw.?
Nein sehe ich nicht so das es nur für den Cross Bereich ist. Denn können die Supersportler genauso verwenden, und zusätzlicher Schutz ist nie verkehrt. Du musst halt bloss schauen ob du das noch in der Kombi untergebracht kriegst ohne das es unbequem wird!

Ich persönlich finde diesen hier nicht schlecht.

Brust Protektor
 
R

Regenbogen

Racegixxer
Dabei seit
24.07.2011
Beiträge
2.762
Ort
Baden
Motorrad
GSX-R1000
Ich hab mir auch schon überlegt, so einen Brustschutz zu zulegen.
Allerdings geht es in meiner Lederkombi auch schon ein bißchen eng zu. ;)
 
E

Epho

Gixxer
Dabei seit
27.01.2012
Beiträge
101
Ort
Mittelerde
Motorrad
GSX-R 750 K1
Hey,

ich fahre mit noch nem extra rückenpanzer, nen Brustpanzer würd ich denke nicht mehr in die kombi bekommen :-/

gruß
 
E

Epho

Gixxer
Dabei seit
27.01.2012
Beiträge
101
Ort
Mittelerde
Motorrad
GSX-R 750 K1
Wie bekomme ich so nen Protektor denn in meine Kombi?
Gruß
 
N

Nitro Chris

Legendärergixxer
Dabei seit
25.06.2011
Beiträge
5.870
Ort
.....
Motorrad
.....
Der wird ja nur vorne reingesteckt, Kombi zu und fertisch.
 
Thomas91

Thomas91

Legendärergixxer
Dabei seit
03.07.2011
Beiträge
6.277
Ort
Vorarlberg
Motorrad
GSX-R750 K8
Verrutscht der dann nicht ständig?
 
Derek Wiking

Derek Wiking

Großgixxer
Dabei seit
07.08.2011
Beiträge
321
Ort
Meran
Motorrad
GSX-R 1000 L1
I werde mir in zukunft auch einen zuhlegen, man ist nie genug geschuetz auf einem motorrad, und wenn schon alle motogp fahrer einen haben dann ist es sicher nicht so beinschraenkend
 
N

Nitro Chris

Legendärergixxer
Dabei seit
25.06.2011
Beiträge
5.870
Ort
.....
Motorrad
.....
Also sollte er nicht, wenn du net permanent irgendwelche Verbiegungen auf den Bike machst.
 
M

markopm

Gixxer
Themenstarter
Dabei seit
08.10.2011
Beiträge
145
Ort
Wien
Motorrad
GSX-R 600 K8
ich finde diese hier sehr ansprechend. Er ist dünn und man kann den brustprotektor mit dem band am rücken fixieren.
Alpinestars Tech Chest Guard

Preislich geht das Ding auch voll in Ordnung.

Ich würde sagen solange das DIng nur gewöhnungsbedürftig ist und nicht stört beim fahren werde ich es tragen.
 
Frosty

Frosty

Gixxer
Dabei seit
28.08.2011
Beiträge
159
Ort
Munster
Motorrad
GSX R 1000 K9
Ich denke, ich kann mich hier den Argumenten der nutzer anschließen. Nach meinem letzten Sturz (30km/h) ist mir die Maschine ungeschickt über die Brust gerutscht. Ich hatte eine Rückenprotecktorweste von ONeil an, hatte aber trotzdem mehrere Tage eine schmerzende Brust. Laut dem Arzt sind die Rippen am Brustbein ähnlich wie Gelenke aufgehangen und trifft dort ein hater Schlag, ist nicht unbedingt ein Rippenbruch die Folge, sondern eine Überdehnung der Knorpel und Kapseln relativ häufig. Gegen gebrochen Rippen wird so ein Panzer sicherlich nicht wirken aber gegen meine Schmerzen hätter er sehr wohl geholfen.
Ich werde mir dieses Jahr auch noch einen von Dainese zulegen. lieber zuviel in Schutz investieren als am Ende zuwenig.
 
3/4-Gixxer

3/4-Gixxer

Kies-Drifter
Dabei seit
19.02.2008
Beiträge
649
Ort
Darmstadt / Saarbrücken
Motorrad
ZX-10R 2011
Wenn Brustprotektor, dann gleich richtig: Ortema!
Die meisten Verletzungen gehen aufs Schlüsselbein, das schützt nur der mit.
UND: Einschlag und/oder Pfählung direkt sind eher selten, Treffer des Vorderrad des Folgenden im Pulk oder wärend Zweikampf
eher gefährlich. Da isses wichtig, dass die Rippen r/l überdeckt sind und das treffende VR hier den Schutz nicht "schieb" (wenn da nur ne flache Platte drinhängt.
Beweglichkeit: ja, es ist gewöhnungsbedürftig und ja, es schränkt ein.
Stört aber beides nicht, da der Bewegungsradius noch völlig reicht (r/l, übern Tank zur Scheibe, hinter die Scheibe und auch unterm Arm durch nach hinten schaun). "Aufrecht" sitzt man eh nur beim Start, da lässt s sich bissle enger verschmerzen.
 
Schmiddisch

Schmiddisch

Gixxer
Dabei seit
11.05.2009
Beiträge
110
Ort
Weil im Schönbuch
Motorrad
Gsx-R 600
Servus,
würde auch zu Ortema tendieren.
Überleg mir auch schon seit längerem einen zuzulegen.
Is halt doch relativ teuer, aber seit Ortema den Brustschutz als "Stangenware" anbietet ists doch einigermaßen erträglich.
Brustpanzer kostet glaub so um die 250€ von Ortema, gibt 4 Konfektionsgrößen....
Werd mir glaub noch einen besorgen ;)

Cheers
 
M

markopm

Gixxer
Themenstarter
Dabei seit
08.10.2011
Beiträge
145
Ort
Wien
Motorrad
GSX-R 600 K8
Also ich werde mir fürs erste den Alpinestars Tech Chest Guard bestellen und sobald ich einige KM damit gefarhen bin, werde ich meinen Ersteindruck hier schildern.
 
Rennschnegge

Rennschnegge

Gixxer
Dabei seit
20.12.2009
Beiträge
201
Ort
Mars
Motorrad
Ja
Also ich fahre seit einem Jahr mit einem Brustprotektor von Dainese. Er wird einfach vorne in den Kombi geschoben Reissverschluss zu und er sitzt perfekt und rutscht nicht.
Er stoert mich in keiner Weise ich merke ihn genauso wenig wie den Rueckenprotektor.

Leider schutzt dieser Protektor nicht die Rippen an den Seiten. Und hier ist das groesste Problem. Denn bei einem Sturz haut man sich oftmals den Ellenbogen seitlich in die Rippen. Weshalb es oftmals mit Rippenbruch endet.
Hier schuetzt nur ein Protektor der eben auch seitlich ueber die Rippen geht. Hier halte ich den Brustprotektor von Ortema fuer optimal.
 
R

Regenbogen

Racegixxer
Dabei seit
24.07.2011
Beiträge
2.762
Ort
Baden
Motorrad
GSX-R1000
Ich möchte dieses alte Thema noch mal aufgreifen.

Zitat:
„…Bei Motorradunfällen ist der Brustkorb der Biker dem zweithöchsten Verletzungsrisiko (nach dem Kopf) ausgesetzt. …“
Quelle (ÖAMTC vom 09.04.2013):
http://www.auto-motor.at/Motorrad/Motorrad-Archiv/Airbag-Westen-Motorradfahrer.html

Hab diesen Sommer verschiedene Brustprotektoren ausprobiert.
Leider mit keinem befriedigendem Ergebnis.
Doch der Reihe nach.
Zuerst die Produkte und meine persönlichen Eindrücke.

Anprobiert wurden:

1) Berik Corslet Brustschutz
http://www.fc-moto.de/epages/fcm.sf...s/10207048/Products/Berik-Corslet-Chest-Guard
Eine gelochte Gummimatte, die auf der Rückseite einen Filzbezug hat.
Naja … hinsichtlich der Schutzwirkung nicht unbedingt das Maß der Dinge.
Hat ne wärmende Wirkung gehabt.

2) Dainese CHEST (alte Ausführung)
http://www.phmotorcycles.co.uk/clothing/motorcycle-protection-systems/chest-pro-torso-insert
Ist perforiert und geht seitlich noch etwas um den Brustkorb herum.
Beim Kurvenfahren manchmal am Tank gespürt (drehen des Oberkörpers ins Kurveninnere).
Ansonsten eigentlich angenehm zu tragen.
Wenn man allerdings den Protektor auf den Tisch legt, lassen sich die Kunststoffrippen zum Teil mit der Hand eindrücken.
Wenn der Druck nachlässt, gehen die Kunststoffrippen zwar wieder in den Ausgangzustand zurück, aber irgendwie
kam mir das zuweich vor.
Bin mir nicht sicher, ob er im Falle des Falles viel nützt.

3) Sastec CP-1 und CP-1 black
http://www.sas-tec.de/protektoren/brust-protektoren/cp-1/
bzw. Katalog (S. 15 von 25)
http://www.sas-tec.de/uploads/media/Katalog_DE_2013-04-01.pdf
Hat tolle Dämpfungswerte (siehe Katalog oben) und ist angenehm zu tragen.
Ich zog das Teil im Sommer zweimal an und hatte den Eindruck, dass es mir damit einfach zu warm wurde.
Letzte Woche zog ich es noch mal an, aber irgendwie hatte ich wieder den Eindruck, dass ich mich nicht wohl
damit fühle.

Fazit:
Irgendwie würde ich ja gerne einen tragen, aber ich habe noch keinen gefunden mit dem ich mich wirklich wohlfühle.
Was in dem einen Fall an der Klimatisierung und das andere Mal an der Schutzwirkung lag.
Bei Highspeed auf der Autobahn liegt man zudem etwas höher und somit mehr im Wind.

Nur zur Info.:
Bei der Suche im www fand ich noch was Spezielles für die Ladys:
http://www.motoin.de/Bekleidung/Protektoren/Ruecken-Brustprotektoren/Dainese-THORAX-LADY::17488.html
und
http://www.kampfsportpro.de/kwon/schutzausruestung/brustschutz-fuer-damen

Und nein, die hab ich nicht anprobiert. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Brustprotektor Erfahrung

Brustprotektor Erfahrung - Ähnliche Themen

  • Ventilspielkontrolle Erfahrungen bei 750 L1

    Ventilspielkontrolle Erfahrungen bei 750 L1: Wollte mal in die Runde fragen was bei euch so bei der ersten Ventilspielkontrolle nach 24000 Km heraus kam. War eine Korrektur erforderlich oder...
  • Cordona PQ8 in der 1000er K5 K6 Erfahrungen&Tipps

    Cordona PQ8 in der 1000er K5 K6 Erfahrungen&Tipps: Servus zusammen, hab mir endlich mal einen Stand-Alone Quickshifter gegönnt. hab mich da mal bissl eingelesen und mir den Cordona geholt. fährt...
  • Magura HC1 oder HC3 Erfahrung

    Magura HC1 oder HC3 Erfahrung: Hallo Leute, ich würde gerne die HC1 oder HC3 an meiner GSXR1000R EZ 2017 anbauen lassen. Hat jemand Erfahrung mit den beiden Modellen und...
  • Erfahrung mit Ixon Handschuhen

    Erfahrung mit Ixon Handschuhen: Hat hier jemand mit Ixon Handschuhen erfahrungen? Im Speziellen mit dem RS Alpha?
  • Erfahrungen mit GPR oder G&G

    Erfahrungen mit GPR oder G&G: Hallo zusammen, ich bin derzeit auf der Suche nach einem Endtopf für meine K7 und dabei sind mir der M3 Carbon von GPR und der G&G Black Inox ins...
  • Erfahrungen mit GPR oder G&G - Ähnliche Themen

  • Ventilspielkontrolle Erfahrungen bei 750 L1

    Ventilspielkontrolle Erfahrungen bei 750 L1: Wollte mal in die Runde fragen was bei euch so bei der ersten Ventilspielkontrolle nach 24000 Km heraus kam. War eine Korrektur erforderlich oder...
  • Cordona PQ8 in der 1000er K5 K6 Erfahrungen&Tipps

    Cordona PQ8 in der 1000er K5 K6 Erfahrungen&Tipps: Servus zusammen, hab mir endlich mal einen Stand-Alone Quickshifter gegönnt. hab mich da mal bissl eingelesen und mir den Cordona geholt. fährt...
  • Magura HC1 oder HC3 Erfahrung

    Magura HC1 oder HC3 Erfahrung: Hallo Leute, ich würde gerne die HC1 oder HC3 an meiner GSXR1000R EZ 2017 anbauen lassen. Hat jemand Erfahrung mit den beiden Modellen und...
  • Erfahrung mit Ixon Handschuhen

    Erfahrung mit Ixon Handschuhen: Hat hier jemand mit Ixon Handschuhen erfahrungen? Im Speziellen mit dem RS Alpha?
  • Erfahrungen mit GPR oder G&G

    Erfahrungen mit GPR oder G&G: Hallo zusammen, ich bin derzeit auf der Suche nach einem Endtopf für meine K7 und dabei sind mir der M3 Carbon von GPR und der G&G Black Inox ins...
  • Oben