600 SRAD Vergaser- Es kommt kein Benzin -

Diskutiere 600 SRAD Vergaser- Es kommt kein Benzin - im Probleme Forum im Bereich Technik; Hallo wieder einmal! Nach dem Steuerkettenfiasko hätte ich erneut eine Frage, diesmal zum Thema Benzinversorgung im Teilmontierten Zustand. Mein...
Dixxer

Dixxer

Pocketbiker
Themenstarter
Dabei seit
30.12.2021
Beiträge
6
Ort
Elmshorn
Motorrad
GSXR 600 SRAD
Hallo wieder einmal!
Nach dem Steuerkettenfiasko hätte ich erneut eine Frage, diesmal zum Thema Benzinversorgung im Teilmontierten Zustand.

Mein Motorrad ist halb auseinander genommen, kann ich es mit einer improvisierten Benzinversorgung starten?(Flasche voll mit Benzin an der Decke hängend mit Schlauch zum Vergaser)

Der Motor selbst ist komplett, die Zündung tut es auch. So wie ich oben beschrieben habe versuchte ich es auch bereits aber es scheint nicht genug Benzin zu kommen?

Wenn ich an den Vergasern die Ablaufschrauben öffne kommt da Benzin rausgelaufen, die Kammern scheinen also gefüllt zu sein. Trotzdem orgelt das Motorrad beim anlassen völlig unbeeindruckt und ohne lebenszeichen vor sich hin.

Muss der Tank unbedingt mit Pumpe und allem montiert sein damit das was wird oder hat der Vergaser vielleicht ne Macke?
 
R

Racing snail

Gixxer
Dabei seit
18.09.2021
Beiträge
178
Wenn die Schwimmerkammern voll sind, sollte sie anspringen.
Normalerweise nimmt man Starthilfespray um zu probieren.
Daher, wenn du hinten rein sprühst, springt sie kurz an, das geht sogar ohne Vergaser.
Prüf ob du Kompression auf allen Zylindern hast.
Wenn du einmal rumdrehst bei falsch montierter Steuerkette (verdreht), sind die Ventile krumm und schließen nicht mehr.
Dann hast du keine Kompression und sie springt nicht an.

Sind die Ventile krumm, hast du ein Problem, dann ploppt und stinkt nix, Starthilfespray versagt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dixxer

Dixxer

Pocketbiker
Themenstarter
Dabei seit
30.12.2021
Beiträge
6
Ort
Elmshorn
Motorrad
GSXR 600 SRAD
Moin Moin!
Wegen der Kompression hatte ich den Zylinderkopf schon getauscht, vorher waren es ca. 8 - 8 - 3,5 - 8 Bar, beginnend mit dem ersten Zylinder und nun sind es etwa 9,8 - 11 - 11 -9,8. Laut Handbuch ist das noch immer zu wenig, die wollen mindestens 11 Bar auf jedem Zylinder..

Aber eine gewisse Kompression ist ja vorhanden, dadurch würde ich die Ventile als noch Intakt einschätzen?

Der Anlasser arbeitet im vergleich vom alten zum neu gemachten Kopf auch schwerer, als müsste er gegen mehr Druck wirken. Wobei er auch kaum mehr ins wirkliche "anlassen" kommt, der würgt sich richtig einen zurecht und schaft 2-3 Umdrehungen.
Hab mir für Morgen eine Autobatterie geborgt und probiere nochmal mit mehr Strom ob sich das vielleicht ändert.
Starthilfespray kommt auch mit auf die Liste.

Würde die vorhandene Kompression im allgemeinen aber reichen um die Maschine zum laufen zu bekommen oder soll ich bei den Werten vielleicht lieber nach einem Motorersatz ausschau halten?
 
R

Racing snail

Gixxer
Dabei seit
18.09.2021
Beiträge
178
Hi,
ja, die Kompression reicht zum anlassen, aber es ist nicht OK.
Du musst unbedingt vor dem Einbau den Kopf umdrehen und Benzin in die Brennkammern schütten.
Das Benzin darf dann absolut nicht durch die geschlossenen Ventile ablaufen.
Läuft was ab, müssen die Ventile neu eingeschliffen werden, oder gar die Ventilsitze können einen Riss haben.
Ansonsten drückst du den Anlasser und sprühst hinten kräftig in die Ansaugöffnungen oder den Luftfilter während du startest.
Das einschleifen der Ventile ist nicht so schlimm, aber auch nicht so einfach wenn man es noch nicht gemacht hat.
Schau mal auf YouTube bei Bedarf.
Wie man die Ventile einfach raus bekommt und wieder rein, findest du da sicher auch, ansonsten kann ich dir das
auch erklären, aber dann am besten mündlich, sonst wird es zu viel.
Ev. müssen die Kolben raus und zumindest die Kolbenringe überprüft werden, das ist nicht so schlimm, wenn der Kopf schon mal ab ist, glaube ich aber nicht.
Frag einfach mal einen Automenschen, ob er Dir hilft.
Ansonsten empfehle ich den Motor von einer Werkstatt machen zu lassen, das ist kein Akt, neu muss man da keinen holen und es läuft auch nix schief.

Du musst jetzt hier die Ruhe bewahren, wenn man diese Arbeiten noch nicht gemacht hat, kann das sehr übel sein,
aber du hast einen intakten Kopf und einen intakten Zylinder.
Kolben, Kolbenringe, Laufbuchsen (schleifen), Ventile, Ventilsitze, Ventilschaftdichtungen, kann man alles Bedarfsweise ersetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
GSXR Knacker

GSXR Knacker

Racegixxer
Dabei seit
18.04.2018
Beiträge
1.027
Ort
Kreis Pforzheim
Motorrad
-GSXR 750 W/ FZ1
Verfügt die SRAD nicht über eine Benzinpumpe?
 
R

Racing snail

Gixxer
Dabei seit
18.09.2021
Beiträge
178
Die sollte eine Pumpe haben, aber wenn er eine Flasche unter der Decke hängen hat und Sprit in den Kammern ist, sollte sie anspringen.
Er hat aber vorhin noch geschrieben, das der Motor nur drei zögerliche Umdrehungen geschafft hat, das reicht definitiv nicht.
Mal schauen, morgen kriegt er sie sicher zum laufen.
Springt sie mit dem Äther, oder ohne, an, sollte sie dann problemlos weiterlaufen.
Ich denke aber die Ventile sind undicht, das Zusammenbauen lohnt sich so nicht, zumindest ich würde es so nicht lassen, zumal, wenn der Pott schon zerlegt ist.

Weiter, das er dann den Bock halt abholen lässt und ein Profi den Motor obenrum komplett instandsetzt.
Wenn die Ventile geschliffen werden müssen, ist wieder dies und das zu beachten, auch neue Ventilschaftdichtungen,
usw. Wenn man das noch nicht gemacht hat, läuft schnell was schief.
 
Zuletzt bearbeitet:
GSXR Knacker

GSXR Knacker

Racegixxer
Dabei seit
18.04.2018
Beiträge
1.027
Ort
Kreis Pforzheim
Motorrad
-GSXR 750 W/ FZ1
Denke nicht, dass die Kompression nicht ausreichend ist. Um die 10Bar im kalten Zustand ist eigentlich gut.
Bremsenreiniger in der Ansaugung bewirkt Wunder!
Aber wenn er jemanden kennt, ist das auch gut!
 
R

Racing snail

Gixxer
Dabei seit
18.09.2021
Beiträge
178
Yep, das stimmt.
Mit dem Bremsenreiniger das wusste ich nicht, danke für den Tip, moderne Zeiten LOL...
Mal schauen, was wird.
 
Dixxer

Dixxer

Pocketbiker
Themenstarter
Dabei seit
30.12.2021
Beiträge
6
Ort
Elmshorn
Motorrad
GSXR 600 SRAD
Moin Moin!
Sie lebt!
Es war Fantastisch!

Also ich bin dem Rat gefolgt und habe mir Starthilfespray besorgt.
Den Bremsenreiniger hatte ich zwar da aber auf Starthilfe steht ja immer was von extra Schmierstoffen und Additiven, da war mein Gewissen etwas feiner mit das in den Motor zu pusten.
Ob das nun einen großen Unterschied macht, vermag ich nicht zu beurteilen.

Aber alleine für die Kinoreife Vorstellung, die mein neues Lieblingsspielzeug heute präsentiert hat, hat es sich definitv gelohnt!

Hab den Luftfilter entfernt und angefangen mit der Reanimation;
  • Das erste Mal habe ich nur kurz und wenig gesprüht und den Anlasser drehen lassen.. keine Regung,nix!
  • Der zweite Sprühstoß, auch wieder etwas sparsamer, auch wieder nix..
  • Der dritte Anlauf, nun mit sprühen und anlassen gleichzeitig.. alter Finne!
Urplötzlich hat mich die Maschine angeschrien als gebe es kein Morgen mehr, bin fast rückwärts Umgefallen.

Vor Schreck hab ich die Zündung abgeschaltet und erstmal kurz durchgeatmet..

Dann hab ich das Anlassen nochmal ohne alles probiert und es hat tatsächlich funktioniert, sie läuft auch ohne Starthilfe!

Zumindest für 3-4 Startvorgänge..


Danach schafft der Anlasser kaum mehr eine Umdrehung, hab aber eine dicke 12Volt/100Ampere AGM Schiffbatterie als Stromquelle, keine Ahnung wie sehr der Anlasser so eine Batterie leer nuckelt und ob das immer so ist.

Und die Drehzahl blieb am Ende auf 3000U/Min hängen wenn man den Gasgriff gedreht hat, die Gaszüge und alles aussen herum ist aber neu und nirgends hakelig.
Und das Kühlwasser scheint sich bei laufendem Motor nicht zu bewegen, vielleicht ist die Wasserpumpe im Eimer und daher auch die ganzen Risse, die man im alten Zylinderkopf sehen konnte?


Von den ganzen neuen Problemchen mal ab war es aber absolut Klasse das Motorrad ins Leben zurückkehren zu sehen!

Und dafür möchte ich mich herzlich bei euch für die Hilfe bedanken!
 
R

Racing snail

Gixxer
Dabei seit
18.09.2021
Beiträge
178
Hi, schön das es läuft.
Wasserpumpe, kann ich dir so nichts sagen, aber zuerst muss der Thermostat aufgehen, ansonsten
bewegt sich da nicht viel, ist nur ein kleines Bypass Schläuchelchen.
Denk auch daran den Thermostaten oben an seinem Gehäuse zu entlüften.
Nach dem Kühlwasser einfüllen, Schläuche durchkneten, den Bock schütteln, entlüften.
Lass sie dann laufen, bis der Thermostat aufgeht, so bei etwa 90 Grad.
Wenn die Pumpe fördert werden BEIDE große Kühlwasserschläuche dann sehr schnell heiß, binnen Sekunden.
Dann warte noch etwas bis der Lüfter anspringt, so bei 105 Grad.
Dann gut abkühlen lassen und am Schluss nochmal entlüften.

Der Anlasser kann defekt sein,
zuerst denke ich aber mal die Batterien sind leer.
Schau mal auf der Moped Batterie, dort muss ein Datum drauf stehen,
wenn sie älter als ein paar Jahre ist ersetze sie, bzw. versuch sie zuerst mal aufzuladen.
Meist sind die einfach nicht mehr OK.

Anlasser prüfen :
Du kannst zu einer Autowerkstatt fahren und fragen, ob sie ein Zangenamperemeter haben.
Damit wird dann nur um das Batterie Kabel gegriffen ohne was zu demontieren.
Eine Werkstatt hat so ein Ding normalerweise.
Ich schätze dein Anlasser sollte so maximal 60 bis 80 Ampere ziehen.
Die Autoleute wissen aber damit umzugehen.
Ein Suzuki Händler kann dir aber wohl sehr genau sagen wie viel Ampere er maximal ziehen soll.

Mit dem Standgas, lass sie mal etwas warm laufen, dann kann man nachjustieren.

Nicht an den einzelnen Vergasern was verstellen !
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

600 SRAD Vergaser- Es kommt kein Benzin -

600 SRAD Vergaser- Es kommt kein Benzin - - Ähnliche Themen

  • Vergaser Grundeinstellung GSXR 600 SRad

    Vergaser Grundeinstellung GSXR 600 SRad: Moin moin, Ich habe im Netz nix gefunden was mir weiter hilft. Fahrzeug Suzuki GSXR 600 Srad Bj 07.1996 Vergaser Typ 34 E8 Kann mir jemand...
  • 600er Srad, Spritverlust am Vergaser

    600er Srad, Spritverlust am Vergaser: Moin moin 🤟🏻, Ich bin gerade neu hier bei euch im Forum und freue mich auf wertvollen Content 👍🏼. Brauche auch direkt mal Hilfe, hoffe ich kann...
  • Vergaser Grundeinstellung Gsxr 600 srad Mikuni 34e6

    Vergaser Grundeinstellung Gsxr 600 srad Mikuni 34e6: Hi brauche eure Hilfe Suzuki Gsxr 600 Srad W Und zwar bräuchte ich die Grundeinstellung und die originale Bedüsung für den Mikuni 34e6 habe ein...
  • Suzuki Gsxr 600 srad Vergaser Modell Mikuni 34e6 Werkseinstellung bitte um Hilfe

    Suzuki Gsxr 600 srad Vergaser Modell Mikuni 34e6 Werkseinstellung bitte um Hilfe: Hi habe vollgendes Problem habe mir eine 98er SRad gekauft zum Herrichten habe alles was kaputt oder zum inordnung bringen gemacht Bis auf den...
  • Gsxr 600 srad Vergaser läuft über

    Gsxr 600 srad Vergaser läuft über: Hallo lieber Gsxr Gemeinde, ich bin neu hier und wende mich sogleich mit einem Problem an euch. Ich bin nämlich kurz vorm Verzweifeln, fahre eine...
  • Gsxr 600 srad Vergaser läuft über - Ähnliche Themen

  • Vergaser Grundeinstellung GSXR 600 SRad

    Vergaser Grundeinstellung GSXR 600 SRad: Moin moin, Ich habe im Netz nix gefunden was mir weiter hilft. Fahrzeug Suzuki GSXR 600 Srad Bj 07.1996 Vergaser Typ 34 E8 Kann mir jemand...
  • 600er Srad, Spritverlust am Vergaser

    600er Srad, Spritverlust am Vergaser: Moin moin 🤟🏻, Ich bin gerade neu hier bei euch im Forum und freue mich auf wertvollen Content 👍🏼. Brauche auch direkt mal Hilfe, hoffe ich kann...
  • Vergaser Grundeinstellung Gsxr 600 srad Mikuni 34e6

    Vergaser Grundeinstellung Gsxr 600 srad Mikuni 34e6: Hi brauche eure Hilfe Suzuki Gsxr 600 Srad W Und zwar bräuchte ich die Grundeinstellung und die originale Bedüsung für den Mikuni 34e6 habe ein...
  • Suzuki Gsxr 600 srad Vergaser Modell Mikuni 34e6 Werkseinstellung bitte um Hilfe

    Suzuki Gsxr 600 srad Vergaser Modell Mikuni 34e6 Werkseinstellung bitte um Hilfe: Hi habe vollgendes Problem habe mir eine 98er SRad gekauft zum Herrichten habe alles was kaputt oder zum inordnung bringen gemacht Bis auf den...
  • Gsxr 600 srad Vergaser läuft über

    Gsxr 600 srad Vergaser läuft über: Hallo lieber Gsxr Gemeinde, ich bin neu hier und wende mich sogleich mit einem Problem an euch. Ich bin nämlich kurz vorm Verzweifeln, fahre eine...
  • Oben