GSXR-K8 2. Karriere im hohen alter - GSX-R goes Racetrack

Diskutiere 2. Karriere im hohen alter - GSX-R goes Racetrack im Galerie Forum im Bereich Allgemein; Gestern ging es am Abend nach der Arbeit und dem Training noch schnell zumeinem Tuner da das Ringbike vom Kollegen eben Abgestimmt wird. Also mal...
Thomas91

Thomas91

Legendärergixxer
Themenstarter
Dabei seit
03.07.2011
Beiträge
5.633
Ort
Vorarlberg
Motorrad
GSX-R750 K8
Gestern ging es am Abend nach der Arbeit und dem Training noch schnell zumeinem Tuner da das Ringbike vom Kollegen eben Abgestimmt wird. Also mal vorbei Fahren und schauen ob ich sie evtl. schon mitnehmen kann oder erst morgen (also heute).

Dann kamen Verhängnissvolle Fragen... :D
Ich: Hast du mein Fahrwerk schon bestellt?

Martin: Das Cartridge habe ich schon da, hatte der Lieferant auf Lager, das Federbein und Lenkungsdämpfer habe ich noch nicht bestellt, da warte ich immer bis ich mehrere bestellungen habe

Ich: Weisst was, dann bestell mir doch gleich das TTX GP und baue es für die K8 um, statt das TTX RT. Werde zwar vermutlich kein Unterschied merken, aber auf die 100-200€ kommts auch nicht mehr drauf an bei dem Preis.

Martin: Passt, machen wir so. Wann fährst du nochmals genau zum Pann los?

Ich: Sonntag in der Früh, wieso?

Martin: Also das Cartridge hätte ich ja schon hier, wenn du willst bringst du mir die Gabel noch vorbei und ich mache sie dir am Samstag noch, dann kannst am Pann zumindest die Gabel testen. Also nur wenn du hald möchtest

Ich: Ja wäre geil, aber 2 Probleme, 1. es wird dunkel, und ich kann nur im Garten Schrauben, 2. meine Standrohre sind eingelaufen, muss man also Polieren oder ersetzen

Martin: Kein Ding, lade die Maschine ein, Fahr wieder zu mir, bau hier in der Halle die Gabel aus und lass die Maschine bis Samstag hier stehen. Dann kannst sie wieder zusammen bauen und beide Maschinen mitnehmen. Und die Standrohre schaue ich mir an. Einbau geht sowieso auf mich weil du alles über mich bestellst, und wenn ich die Standrohre durch Aufpolieren nicht hin bekomme, bauen wir im Winter neue ein, zahlst nur das Material.

Ich: Passt, bis gleich :D




Also ich schnell nachhause, meine Maschine geladen und wieder zu ihm. Aller zerlegt und ihm die Gabel gegeben. Nun wird er vermutlich schon am Umbau der Gabel dran sein, danach geht er zum Prüfstand, da kann ich sie wieder einbauen und wenns ideal läuft ist die Maschine vom Kollegen bis dahin auch fertig Abgestimmt und ich kann diese auch gleich mit nehmen.
Dann am Abend alles Einladen damit ich morgen um ca. 8 Uhr los kann richtung Pann :D

Sehr geile Aktion von ihm, also damit hätte ich gestern früh echt noch nicht gerechnet, nicht mal ein gedanke daran verschwendet dass das Cartridge schon da sein könnte.
Er meinte auch noch dass ich als Regenfahrer nun auch den Vorteil hätte, dass man die Gabelfedern echt schnell wechseln kann. Maschine Aufbocken, Vorspannung raus, oben auf schrauben und Federeinheit raus, 1 Mutter lösen und schon kann ich eine weiche Feder für Regenfahrten einbauen. Ist laut ihm mit etwas übung in relativ kurzer Zeit gewechselt. Also mal überlegen ob ich mir noch weichere Federn dazu hole :D Ich weiß, langsam bin ich komplett durch mit der Welt...
Nun freue ich mich noch mehr aufn Pannonia und bin gespannt wie sich ein Cartridge so fährt. Und übern Winter folgt dann noch der Lenkungsdämpfer und das TTX GP Federbein.



EDIT:
Und schon kommt die ernüchterung. Martin rufte mich eben an und Frage ob ich schnell rum kommen kann. Also ab ins Auto und zu ihm.
Öl sieht nach 2 Jahren richtig mies aus, extreme Ablagerungen drinnen. Standrohr ist unten wie auch oben verkratzt, unten bekommt er die Riefen nicht mehr raus da sie zu tief sind. Also neue Standrohre, jedoch ist es oben auch strak angeschliffen was bedeutet die Gleitbuchse im Tauchrohr wird wohl auch nicht mehr gut sein.
Das blöde dabei, Gleitbuchsen vom Tauchrohr gibts offiziell nicht einzeln. Also neue Tauchrohre. Dann hätte ich neue Standrohre, neue Tauchrohre, neues Cartridge, also nur noch Gabelfüße alt.
Wenn man die Preise zusammen rechnet sind wir dann aber Preislich bei einer neuen Öhlins NIX30 Gabel (um die 2700€). Bedeutet, wenn er die Gleitbuchsen nicht raus bekommt oder kein Ersatz findet, wirds richtig teuer...

Er hat aber schon viele Kawa, Yamaha und BMW Gabeln mit dem selben Problem gemacht, er hat eigentlich alle mögliche größen von Gleitbuchsen auf Lager. Er will nichts versprechen aber er meint das wenn es nicht ganz komisch ist bekommt er die alten raus und macht mir neue rein.

Also nachm Pannoniaring direkt Gabel raus und zu ihm damit er sich gleich an die Buchsen machen kann. Wenn er das geschafft hat bestellt er das korrekte Cartridge, wenn nicht dann muss er mir die NIX 30 bestellen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Thomas91

Thomas91

Legendärergixxer
Themenstarter
Dabei seit
03.07.2011
Beiträge
5.633
Ort
Vorarlberg
Motorrad
GSX-R750 K8
So, nun ist es so weit, die Saison ist vorbei :flitz:

Die 3 Tage Pannonia waren trotzdem noch Mega trotz bescheidenem Wetter.
Am Montag warteten wir (also Dachi und ich, die anderen wollten ja nicht Fahrne im Regen) etwas ab da es nicht sicher war ob trocken oder Nass und es änderte sich gefphlt im Minuten Takt. Ein Kollege mit Hypersport Straßenreifen drehte dabei schon fröhlich seine ersten Runden.
Gegen Mittag montierte ich dann mal die Regenreifen da ich dachte es hört dann bestimmt auf. Nix da, aber gut, dann hald mit Regenreifen raus. Hatte glaube beim letzten Turn eine 2:21 bei feuchtigkeit, Nass war es dann nicht mehr was mein Hinterer Reifen nicht so gern hatte, der wird nun als "Vergewaltigungsregenreifen" her halten können. Aber auch davor war ich sehr vorsichtig da ich den Regensturz schon noch im Kopf hatte.

Vor lauter freude raus zu können habe ich fast wieder vergessen den Bug zu öffnen wegen dem Wasser. Zum Glück war Maggus noch da der mich darauf Aufmerksam machte als ich schon raus Fahren wollte... :keule:

Dienstag hatten wir dann von Früh bis spät trocken und teils Sonnig, nahezu Perfektes Wetter. Konnte dann meine Zeit auf 2:07,5 verbessern.
Am Mittwoch in der früh etwas Nebel, danach bewölkt, aber kein Ding, dann mal mit Maggus raus um wie er es sagte "zu Spielen", aber ich denke er Spielte mehr als ich :D War aber doch Lustig, da zum Glück alles gut ging, 1x sah es zwar bei Maggus etwas eng aus, aber von hinten bzw. nicht Fahrer ist es oft schwer einzuschätzen.
Ich machte bei einem Überholmanöver den "Stoprak" und Bremste mich im Wheely nach Startziel vorbei. Fühlte sich doch etwas hoch an, Maggus meinte dann etwa 0,5m war der Reifen schon in der Luft, sah eher Gefährlich aus. Denke mal der Überholte musste auch 2x schauen. Ich war da nur Beschäftigt den Reifen wieder runter zu bekommen, nicht zu viel Bremswirkung zu verlieren und trotzdem die Kurve noch zu bekommen :D War etwas eng aber klappte. Kann aber auch keiner Wissen das der Typ vor mir auch so verflucht spät Bremst.. :smilie_f:

Konnte dann ein einem kurzen Turn eine 2:07,xxx, 2:06,xxx und zu guter Schluss eine 2:05,571 Fahren! Also Glatte 2 Sekunden verbesserung. Aufm Video hört man sogar noch mein Schrei nach der Ziellinie als ich die Zeit gesehen habe :D:D:D:D
Das Rennen selbst war dann eher Bescheiden, wir durften wie so oft bei den 1000er mit Starten und wurden auch da gewertet weswegen ich mir eh keine Chancen ausgerechnet habe, 1. zu langsam, 2. beim Überholen eine Pussy.
Das Rennen wurste erstmal um 20 Minuten verschoben wegen Streckenreinigung. Kurz vor dem Rennen kam die durchsage dass es als Wet Race gestartet wird, da es zum teil etwas tröpfelte. War aber noch alles trocken, also um 16:00 Uhr raus zur Startaufstellung auf P18. Vor und hinter mir waren die Startplätze relativ Luftig besetzt, viele Starteten garnicht bei den bedingungen. Links von mir war eine R1 mit Regenreifen, da musste ich schon Grinsen, ist ja alles trocken, aber wenn er das will....

So und los gings, Start war eher mittelprächtig aber konnte trotzdem ein paar Plätze gut machen. Hing dann hinter einer RSV4 die schon beim Training immer wieder mal vor mir war und mich in den Kurven etwas ausbremste. Also dran bleiben und mal rein halten, dann komme ich auch Vorbei. In der ersten Runde war es eher eine Kopfsache, konnte eine 2:10 Fahren in der ersten Runde, also Grip war noch da. In der 2. dann waren aber schon versammt viel tropfen auf dem Visier was schon ein kleines Warnsignal war.
In Runde 3 hatte ich dann mein 1. Hinterradrutscher der mir wirklich deutlich machte "Fuck, jetzt ists vorbei mitm Grip". Aber ich dachte das bleibt so bzw. wird evtl. wieder weniger. Also weiter Gefahren.
Was soll ich sagen, die letzten 3 Runden waren dann ein Kampf! Runde für Runde mehr nässe, ich musste bis zum ende des Rennens die Maschine um die Kurven Tragen da sie zu 70% der Strecke feucht war. Merkte man auch daran das beinnahe jede Runde jemand abgeflogen ist. Und nun weiß ich auch, feuchte und Slicks sind noch schlimmer als gedacht. Auf den Trockenen stellen konnte man aber auch nicht mehr angasen da die Reifen kalt wurden. In der 2. letzten Runde kam dann die besagte R1 an mir vorbei geflogen, da konnte er wieder mehr Stoff geben als ich mit dem Slick.
Ich konnte am ende die Maschine und mich heil ins Ziel Retten, aber schön ist was anderes. Ich wollte nicht zu viel Risiko eingehen, somit war ich echt langsam unterwegs nach dem 1. Rutscher. Es Reichte für P9, wenn ich jedoch die schnellsten Runden der Fahrer ansehe war ich mit 2:10 gut dabei, alle bis P5 hatten langsamere Runden. Aber wie gesagt, wollte nicht zu viel Risiko eingehen da es an den 3 Tagen so oder so extrem viel Stürze gab, und im Rennen noch mehr...


Heute gehts mal an die Maschine, alles Reinigen und Gabel raus damit ich da klarheit habe.

Und hier noch meine Bestzeit. Später werde ich auch noch das Rennen hochladen.

 
XORTE_DERSIM

XORTE_DERSIM

Supergixxer
Dabei seit
23.01.2016
Beiträge
664
Ort
Sindelfingen
Motorrad
GSXR 1000 K7
Wie du immer an die Ran kommst an den Kurven :D dass die auf der Geraden wegziehen ist klar aber geilo gefahren .. das Rennen bitte noch :headbang:
 
Thomas91

Thomas91

Legendärergixxer
Themenstarter
Dabei seit
03.07.2011
Beiträge
5.633
Ort
Vorarlberg
Motorrad
GSX-R750 K8
Erste 1/2 Runde vor mir war aber Maggus, er kommt besser ans Gas am Kurvenausgang. Nur die andere Maschine die mich da überholte war ne 1000er.
Aber nächstes Jahr ist 2:03 oder tiefer mein Ziel.
Habe wie man aufm Video sieht schon lfters den Scheitel verpasst. Und ohne dem Öl in Kurve 3 wäre sicher nochmal 0,5sec drinnen.

Aber das geniale am ende drehte sich Maggus kurz um und lies mich vorbei, trotzdem fuhr er da ne 2:05 :D

Rennen schneide ich noch zusammen und lase es dann hoch. Ist aber eher langsam, letzte Runde gibg nur noch 3:00min
 
Thomas91

Thomas91

Legendärergixxer
Themenstarter
Dabei seit
03.07.2011
Beiträge
5.633
Ort
Vorarlberg
Motorrad
GSX-R750 K8
Und hier noch das Rennen in voller länge :D Ist zwar eher langweilig da ich ziemlich einsam unterwegs war. Bis Runde 2 glaube ich ging es halbwegs, dann hatte ich mein ersten Rutscher (im Video bei 8:50) und ich machte ab dann echt langsam. War praktisch kaum am Gas und der Hinterreifen ging schon weg.
Bis dahin konnte ich der RSV4 wie zufällig such schon in einem Turn davor gut folgen, kam aber nicht vorbei bzw. steckte immer zurück statt rein zu halten.

 
Zuletzt bearbeitet:
PatGSX-R750

PatGSX-R750

Gixxer
Dabei seit
13.06.2014
Beiträge
161
Ort
Gais
Motorrad
Suzuki GSX-R 750 K4
cool, Thomas ;)

Was fährst du eigentlich für eine Übersetzung ?
... sehe, dass du bis 14500 U/Min (fast 15000 auf dem Tacho) drehen kannst, meine riegelt leider schon bei 14000 ab ...
 
Thomas91

Thomas91

Legendärergixxer
Themenstarter
Dabei seit
03.07.2011
Beiträge
5.633
Ort
Vorarlberg
Motorrad
GSX-R750 K8
Das muss täuschen, glaub laut Tacho 14.250 (in Wirklichkeit 13.750) dann kommt der Begrenzer (bin 1-2x kurz drin direkt beim Warm Up Lap sieht man es gut). Meine Riegelt sogar 500U/min früher ab als ab Werk (Motorschonender, und auf die 2-3ps Spitze kommts nicht drauf an).

Am Pann Fahre ich 15/47
 
Maggus01

Maggus01

Racegixxer
Dabei seit
26.07.2011
Beiträge
1.816
Ort
Wetzlar
Motorrad
GSX-R 750
War doch ganz lustig. Ich sag ja, wenn du am spielen bist , puzelt die Zeit. Nächstes mal muss der Dachi noch mitspielen, dann wirds erst lustig. 1000er vs 750er. Da muss man dann erstmal die Lücken finden :D
Finde es aber echt krass wie lange nun der SC1 gehalten hat. Der hatte ja schon 3 Tage und ein Langstreckenrennen auf der Uhr, dann noch einen ganzen Tag Pann dazu und der hat noch immer Fleisch drauf. Echt krass. Die 2:05 hab ich mit dem angevögelten K2 gefahren. Leider ist der für den Pann nicht wirklich gut, da in Kurve 2, 4,5, 8 durch die Senke und Hotelkurve als Gripverlust hat. Am Pann is der SC1 ne Macht. Vielleicht sogar der SC0 aber den bin ich noch nie gefahren
 
Thomas91

Thomas91

Legendärergixxer
Themenstarter
Dabei seit
03.07.2011
Beiträge
5.633
Ort
Vorarlberg
Motorrad
GSX-R750 K8
Naja, wie gesagt, du warst mehr am Spielen als ich, ich musste einfach schauen um irgendwie dran bleiben zu können :D Und wenn ich dann denke da wo wir beide die 2:05,5 gefahren sind hast du dich einfach mal umgedreht um mich wieder vorbei zu lassen :D 1-2 Sekunden hast da sicher liegen gelassen.
Denke mit dem SC1 oder K0 hättest du wieder 2:03 gefahren, wenn nicht schneller!
Aber gebe mir mühe, evtl. kann ich dir nächstes Jahr dran bleiben.

Mein Ziel für nächstes Jahr, die 2:03 packen :D
 
PatGSX-R750

PatGSX-R750

Gixxer
Dabei seit
13.06.2014
Beiträge
161
Ort
Gais
Motorrad
Suzuki GSX-R 750 K4
@Thomas
Okay, alles klar.
Fahre selber 16/47, das ist schon einiges länger, vor allem jetzt mit dem neuen 190/60/17 (SC1) hinten.
Da ich eh einen neuen Kettensatz montieren werde ( DID Erv7 ist grad Aktion bei mymoto24.de) werd'ich wohl auch 15/45, 15/46 oder wie du 15/47 nehmen.

@Maggus
Ja, Sc1 ist ein super Reifen und die halten erstaunlich lange, haben der Kollege und ich auch gestaunt. SC3 hält noch ein wenig länger, bei ähnlichem Grip, zumindest bei unserem Können.
SC2 benutzen wir eigentlich länger schon icht mehr, den SC0 könnte man mal probieren hinten, hat sicher noch ein wenig mehr Grip, hält halt aber auch nicht so lange.
So gesehen ist der SC1 mMn wirklich ein Top Reifen, der quasi immer und überall passt ! :D
 
Thomas91

Thomas91

Legendärergixxer
Themenstarter
Dabei seit
03.07.2011
Beiträge
5.633
Ort
Vorarlberg
Motorrad
GSX-R750 K8
Wegen dem Reifen Abrollumfang müsstest du hald noch ausrechnen.
Aber ich bin mit den 180/60/17 und 15/47 sehr zufrieden am Pann! Zieht so ganz gut an und ende Start/Ziel gerade kurz vorm Begrenzer im 6.

Wechsel momentan aber auch nur zwischen 2 Übersetzungen, 15/47 und 16/47 (die geht super für Slovakia und Rijeka, Most und Brünn sollte die auch passen).


Ich bin ja immer noch der Metzeler Fan, K0 und K1 hinten und man hat für fast alle Temperaturfenster was. Vorne K1 passt auch immer, nur bei 37°C am Pann wurde ihm etwas heiß, da wäre der K2 sicher besser.
 
PatGSX-R750

PatGSX-R750

Gixxer
Dabei seit
13.06.2014
Beiträge
161
Ort
Gais
Motorrad
Suzuki GSX-R 750 K4
Ja, in Brünn hatte 16/47 ganz gut gepasst, für Misano und Cremona aber eher etwas (zu) lang ... werde wohl mal auf 15 vorne wechseln und dann in 3 Wochen in Cremona schauen ;)
 
pfauen11

pfauen11

Großgixxer
Dabei seit
06.08.2016
Beiträge
337
Ort
Amtzell
Motorrad
-GSX-R 750 K9
Fahre auch 16/45, da die meistens passt und ich kein Bock auf hin und her schrauben habe :D
Vllt sollte ich aber in Zukunft eine etwas kleinere fahren.
 
dachi

dachi

Supergixxer
Dabei seit
11.06.2019
Beiträge
788
Ort
63607
Motorrad
GSX-R 1000R
Nächstes mal muss der Dachi noch mitspielen, dann wirds erst lustig. 1000er vs 750er. Da muss man dann erstmal die Lücken finden :D
Am Arsch die Waldmaus, mit Euch spiel ich nicht!!! Ihr Raser :D Ich glaub ich muss da erst mal die 4-5sek. finden um entspannt dran zu bleiben.
Am 16.10 hau ich nochmal nach Hockenheim IDM-Streck (vll. 15er Ritzel noch drauf) und dann ist Schluss für dieses Jahr!!
 
Thomas91

Thomas91

Legendärergixxer
Themenstarter
Dabei seit
03.07.2011
Beiträge
5.633
Ort
Vorarlberg
Motorrad
GSX-R750 K8
Am Arsch die Waldmaus, mit Euch spiel ich nicht!!! Ihr Raser :D Ich glaub ich muss da erst mal die 4-5sek. finden um entspannt dran zu bleiben.
Am 16.10 hau ich nochmal nach Hockenheim IDM-Streck (vll. 15er Ritzel noch drauf) und dann ist Schluss für dieses Jahr!!
Will ja auch den Maggus knacken, aber dann haut der wieder einen raus. Also bald muss man 2:00 glatt Fahren für den Irren :D


Fahre auch 16/45, da die meistens passt und ich kein Bock auf hin und her schrauben habe :D
Vllt sollte ich aber in Zukunft eine etwas kleinere fahren.
Wie gesagt, vorn 15 oder 16 je nach Strecke, hinten 47, dann musst maximal das Ritzel mal wechseln, das wars.

Ritzelabdeckung ausschneiden (muss ich auch noch), dann geht das ratz fatz.
 
Thomas91

Thomas91

Legendärergixxer
Themenstarter
Dabei seit
03.07.2011
Beiträge
5.633
Ort
Vorarlberg
Motorrad
GSX-R750 K8
Habe nun auch bemerkt das meine Abartige Kettenpflege vermutlich sogar schädlich für meine Kette ist...

Habe alle 3 Tage mit Kettenreiniger und Zahnbürste die Kette auf Hochglanz gebracht. Nun nach 2800km Rennstrecke ist sie schon ungleich gelängt und Glieder hängen...
Naja, jetzt ist eh bastelzeit. Also neue Kette drauf und dann nur noch mit dem WD40 Kettenreiniger absprühen und neu fetten, keine Bürsten mehr.

Bremssättel werde ich auch noch Revidieren, die Kolben gehen wieder unterschiedlich schwer raus/rein.

Abgesehen von Sättel und Kette ist aber sonst eh nichts zu machen ausser auf neuigkeiten von meinem Tuner bzgl. Fahrwerk zu warten.

Ach ja, und aus bequemlichkeit fülle ich nun Kühlflüssigkeit von Engine Ice ein, ist Frostsicher aber soll trotzdem erlaubt sein aufm Ring (im prinzip dasselbe wie Moto Chill von Bel Ray). Mich nervt das ablassen und Forstschutz übern Winter wieder rein etwas. Deshab das Engine Ice. Evtl. komme ich damit sogar noch 1-2 Grad runter, wobei ich eigentlich eh keine Probleme mit den Temperaturen habe (ausser bei über 34°C ohne outlap :D)
 
Maggus01

Maggus01

Racegixxer
Dabei seit
26.07.2011
Beiträge
1.816
Ort
Wetzlar
Motorrad
GSX-R 750
Auf meinen Rennmoppeds kommt nach 12-15 Veranstaltungen immer die Kette neu. Einmal am Tag wird mit Drylube gesprüht und gut is. Ich putz da nix und vor allem ned mit der Zahnbürste :lol:. Sorry, aber is ne Rennkarre.Ok, bei meiner Strassenkiste mach ich des auch ned. Hab auch nie gemessen ob die sich ungleich längt. Wie macht man das eigentlich?
 
Thomas91

Thomas91

Legendärergixxer
Themenstarter
Dabei seit
03.07.2011
Beiträge
5.633
Ort
Vorarlberg
Motorrad
GSX-R750 K8
Gut ganz ohne Reinigen kann ich nicht. Bürste in Zukunft nein, Reinigen muss aber ein wenig sein, kann das nicht haben wenn die Kette vor dreck steht.... Bei mir ist eben Optik auch noch ein Faktor, nur weils eine Rennmaschine ist muss ich sie ja nicht Optisch vergammeln lassen :D
Sie hat immerhin 2800 Rennstrecken km gehalten :D

Maschine Aufbocken, Kettendurchhang messen, Reifen etwas weiter drehen, wieder messen usw.usw. Wenn du dann 2-3 deutlich unterschiedliche Werte hast, weisst dass sie ungleich gelängt ist ;)
 
Maggus01

Maggus01

Racegixxer
Dabei seit
26.07.2011
Beiträge
1.816
Ort
Wetzlar
Motorrad
GSX-R 750
Dachte immer Kettenlängung misst man in dem man die Länge von 10 Gliedern misst. Mehrmals eben.
 
S

Sigwart

Kleingixxer
Dabei seit
15.06.2021
Beiträge
58
Ort
München
Motorrad
GSXR 600K3
Ob ne Kette ungleichmäßig gelängt ist sieht man doch.
Mopped aufbocken und Hinterrad drehen.
Dabei den Durchhang anschauen, das fällt sofort auf.
Alternativ ausbauen und zum Hersteller zum vermessen einschicken🤪
 
Thema:

2. Karriere im hohen alter - GSX-R goes Racetrack

2. Karriere im hohen alter - GSX-R goes Racetrack - Ähnliche Themen

  • Moin Moin aus dem hohen Norden

    Moin Moin aus dem hohen Norden: Moin moin aus dem hohen Norden.Mein Name ist Schnabbi und ich bin 36 Jahre alt und habe mir letztes Jahr mehr oder weniger spontan einen Traum...
  • SBK: Toseland will die Talfahrt seiner Karriere beenden

    SBK: Toseland will die Talfahrt seiner Karriere beenden: Der Brite James Toseland will bei BMW Italia an alte Erfolge anknüpfen - Bei Yamaha hatte der 30-Jährige rasch gemerkt, dass er nicht erwünscht...
  • Toselands großes Jahr: 2009 fällt Toselands Karriere-Entscheidung

    Toselands großes Jahr: 2009 fällt Toselands Karriere-Entscheidung: James Toseland macht sich Druck. Weiterlesen...
  • Gixxer Karriere

    Gixxer Karriere: Hier mal ein paar pics von meinen orangen Gixxen...bis jetzt..:D :D
  • meine Rennsport-Karriere

    meine Rennsport-Karriere: in der Superbike-WM Hier mit Rossi Und auf dem Podest (nach dem Aufz?nden mit Edwards und Pedrosa)
  • meine Rennsport-Karriere - Ähnliche Themen

  • Moin Moin aus dem hohen Norden

    Moin Moin aus dem hohen Norden: Moin moin aus dem hohen Norden.Mein Name ist Schnabbi und ich bin 36 Jahre alt und habe mir letztes Jahr mehr oder weniger spontan einen Traum...
  • SBK: Toseland will die Talfahrt seiner Karriere beenden

    SBK: Toseland will die Talfahrt seiner Karriere beenden: Der Brite James Toseland will bei BMW Italia an alte Erfolge anknüpfen - Bei Yamaha hatte der 30-Jährige rasch gemerkt, dass er nicht erwünscht...
  • Toselands großes Jahr: 2009 fällt Toselands Karriere-Entscheidung

    Toselands großes Jahr: 2009 fällt Toselands Karriere-Entscheidung: James Toseland macht sich Druck. Weiterlesen...
  • Gixxer Karriere

    Gixxer Karriere: Hier mal ein paar pics von meinen orangen Gixxen...bis jetzt..:D :D
  • meine Rennsport-Karriere

    meine Rennsport-Karriere: in der Superbike-WM Hier mit Rossi Und auf dem Podest (nach dem Aufz?nden mit Edwards und Pedrosa)
  • Oben